• Startseite

Herzlich Willkommen

Simone Luedke

Liebe Bornaerinnen und Bornaer,
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Liebe Bornaerinnen, liebe Bornaer,

was für ein Fest! Das 22. Sächsische Landeserntedankfest liegt hinter uns und unsere schöne Heimatstadt zeigte sich von ihrer allerbesten Seite. An dieser Stelle alles aufzuzählen, was zu sehen, zu hören und zu erleben war, ist schlichtweg unmöglich – dafür waren die großartigen Momente einfach zu viele. Ich bin mir sicher, jeder von Ihnen wird seine ganz persönlichen Augenblicke haben, die ihm von diesem fantastischen Wochenende noch lange im Gedächtnis bleiben.

Mein ganz besonderer Dank gilt allen, die unser Fest so möglich gemacht haben. Denn es war wortwörtlich eine der größten Gemeinschaftsleistungen, die wir seit Langem zusammen vollbracht haben. Unzählige Stunden der Arbeit und Vorbereitung von rund eintausend Beteiligten haben sich zu diesem 22. Sächsischen Landeserntedankfest ausgezahlt. Gäste aus nah und fern konnten eine Stadt erleben, die gemeinsam etwas Großartiges auf die Beine gestellt hat. Dieses Wir-Gefühl, dieses füreinander Einstehen und Dasein konnte ich an jedem Moment an diesem tollen Wochenende spüren. Wir haben unseren rund 30.000 Besuchern gezeigt, wer wir sind und welch außergewöhnliche Stadt unser Borna tatsächlich ist.

Einige meiner ganz persönlichen, besonderen Momente unseres Landeserntedankfestes möchte ich dennoch hier herausgreifen. Schon die Eröffnung am Freitag mit der Krönung unserer ersten Bornaer Zwiebelkönigin, Franziska I. durch den Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt war ein solcher Moment, den ich nicht vergessen werde. Mit Franziska Uta Maria Krätzschmar haben wir eine junge Frau für dieses besonderen Amt gewonnen, die unsere schöne Heimatstadt während des gesamten Wochenendes repräsentierte. Mit den Born’schen Zwiebeln der Bäckerei Hennig – einer süßen Leckerei, die es auch in Zukunft in Borna zu kaufen geben wird, hat sie viele Besucher der unzähligen Veranstaltungen rund um unser 22. Sächsisches Landeserntedankfest erfreut. Besonders gefreut habe ich mich auf darüber, dass aus unseren Partnerstädten Étampes und Irpin Delegationen angereist waren, um gemeinsam mit uns dieses besondere Fest zu feiern. Am späten Freitagabend haben dann rund 1.500 Gäste bewiesen, dass auch schlechtes Wetter kein Grund ist, nicht gemeinsam zu feiern. Mit der großen DJ-Nacht „Borna bebt!“ auf unserem Volksplatz endete der erste Tag mit einer riesigen Party. Ab Sonnabend stellten sich dann rund um unseren Breiten Teich viele Vereine und Verbände vor. Historische und moderne Landmaschinen, Schnupperangeln, Frage- und Antwortspiele, Schafe, Alpakas und noch vieles, vieles mehr, war hier hautnah zu erleben. Am Abend fand dann die Prämierung der schönsten Erntekrone und des schönsten Erntekranzes in unserer Stadtkirche St. Marien statt, wobei die schönste Krone dann auch unseren beeindruckenden Festumzug am Sonntag anführte. Vorher rockten allerdings am Samstagabend noch Juli und Josh. bei der MDR JUMP Herbstarena unseren Volksplatz und wieder waren rund 1.500 Besucher dabei.

Was unseren Festumzug am Sonntag angeht beeindrucken schon die Zahlen: Mit über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und weit über 500 Meter Länge zog der Umzug unter dem Motto: „Borna gestern & heute“ durch unsere Stadt. 10.000 begeisterte Menschen säumten die Straßen und konnten so dieses einmalige Schauspiel miterleben. All denjenigen, die diesen Festumzug möglich gemacht haben, möchte ich hier noch einmal meinen herzlichen Dank aussprechen. Gemeinsam haben Sie gezeigt, wie vielfältig, wie bunt und wie wunderschön unsere Heimatstadt mit all ihren Facetten ist.

Zur großen Erntekronen- und Abschlussgala besuchte dann noch der Sächsische Ministerpräsident, Michael Kretschmer unsere Stadt. Die Landfrauen vom Ortsverein Beerendorf, die die Siegerkrone hergestellt hatten, übergaben diese an ihn und sie wird in den kommenden Monaten in der Sächsischen Staatskanzlei in Dresden zu bewundern sein. Anschließend hinterließ Ministerpräsident Kretschmer noch einen ganz persönlichen Eintrag im Goldenen Buch unserer Stadt. Außerdem durfte ich zu diesem Anlass den Staffelstab des Sächsischen Landeserntedankfestes an meinen Amtskollegen aus Oelsnitz im Vogtland, Marion Horn übergeben. Er hat mich am gesamten Wochenende begleitet und so schon viele Eindrücke mitgenommen, die unser 22. Sächsisches Landeserntedankfest ihm geboten haben.

Liebe Bornaerinnen und Bornaer, was bleibt nach einem Wochenende mit so vielen schönen Erlebnissen und positiven Eindrücken noch zu sagen? Es war einfach großartig und ich danke noch einmal allen, die ihren Teil dazu beigetragen haben! Ich freue mich, dass uns allen gemeinsam dieses Fest so gut gelungen ist und wünsche mir, dass wir noch lange daran denken und dass dieses besondere Gefühl auch weiterhin Bestand hat. Wir lieben unsere Heimatstadt, unser Borna und wir stehen gemeinsam dafür ein. Wir engagieren uns und wir arbeiten gemeinsam daran, unsere Stadt auch in Zukunft immer aufs Neue ein Stück schöner und besser zu machen. Zum 22. Sächsischen Landeserntedankfest haben wir dies allen gezeigt und ich bin mir sicher, wir stellen dies auch weiterhin tagtäglich mit Bravour unter Beweis – herzlichen Dank dafür!

Herzlichst
Ihre Simone Luedtke

Drucken


Letzte Beiträge

  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok