Kunst im Mega-Format

Vor einigen Wochen gestaltete der Bornaer Künstler Michael Fischer-Art gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern unserer Grundschule Borna West eine 1,80 x 1,80 Meter große Leinwand. Jeder hatte zum Schulfest der Grundschule Gelegenheit, sich auf diesem Kunstwerk zu verewigen. Viele Kinder griffen zu Pinsel und Farben und halfen dabei, ein ganz besonderes und kreatives Motiv entstehen zu lassen.

Um diese einmalige Gemeinschaftsarbeit möglichst vielen Betrachtern präsentieren zu können, haben wir ein 8 x 8 Meter großes Banner anfertigen lassen, das nun das Baugerüst an unserer Grundschule Borna West schmückt.

Herzlichen Dank an Herrn Fischer-Art und natürlich an alle Kinder, die dieses tolle Kunstwerk mit gestaltet haben.

Drucken

Unser Busbahnhof hat sich herausgeputzt

Unseren Busbahnhof haben wir schon mal ordentlich herausgeputzt für unser 22. Sächsisches Landeserntedankfest nächste Woche...die Deutsche Bahn hat der Oberbürgermeisterin versprochen, die Unterführung bis zum Fest zu reinigen und auch die Eigentümer unseres Bahnhofsgebäudes wollen das Innere des Hauses noch pünktlich in Schuss bringen.

Nun noch unsere Bitte an alle Nutzer des Areals: Lasst unsere schön gestalteten Bushaltestellen sauber und ganz, damit die vielen Gäste unserer Stadt zu unserem Landeserntedankfest auch noch Freude daran haben. Dankeschön!

Drucken

Straßensperrungen zum 22. Sächsischen Landeserntedankfest

Sperrungen

Vom 04. bis 06. Oktober findet in Borna das 22. Sächsische Landeserntedankfest statt. Das Festgebiet bildet dabei der Bereich zwischen dem Breiten Teich und dem Parkplatz an der Mühlgasse sowie zwischen der Wilhelm-Külz-Straße und der Kirch-straße mit dem Martin-Luther-Platz.

Bereits am Montag, dem 30. September beginnen Aufbauarbeiten, die in erster Linie den Bereich des Marktes, Wassergasse, Brauhausstraße und den Behördenparkplatz betreffen. Ab Dienstagmorgen ist dieser Bereich für den Verkehr voll gesperrt.

Ab dem Morgen des 03. Oktober erfolgt die Sperrung des Festgebietes um den Markt, sowie Teile der Wilhelm-Külz-Str. und der Kirchstraße. Freitag, den 04. Oktober erweitern sich die Sperrungen im Festgebiet auf die gesamte Kirch- und Wilhelm-Külz-Straße sowie den Brühl und den Martin-Luther-Platz. Infolge dessen ist die Roßmarktsche Straße dann eine Sackgasse.

Ab Sonnabend, dem 05. Oktober ist außerdem die Sachsenallee zwischen der Straße „Am Breiten Teich“ und der Röthaer Straße gesperrt – eine Umfahrung über Borna Nord ist während der Sperrung jederzeit möglich.

Die jeweils gesperrten Straßen müssen in der Zeit der Sperrungen bis Montag, den 07. Oktober circa 12 Uhr von parkenden Fahrzeugen freigehalten werden. Die
Zufahrt zu Grundstücken im Festgebiet wird an diesem Wochenende nicht möglich sein, weshalb wir Sie bitten, während des Festwochenendes Ihre Fahrzeuge außerhalb des Festgeländes abzustellen.

Am Sonntag, dem 06. Oktober findet von 11.30 bis 13.30 Uhr der große Festumzug statt. Die Aufstellung erfolgt in der Abtsdorfer Straße. Der Umzug verläuft entlang der Angerstraße – Bahnhofstraße – über den Markt – Reichsstraße – Reichssteinweg – Breite Straße vorbei am Gericht über die Johann-Sebastian-Bach-Straße, entlang der Sachsenallee und löst sich in der Abtsdorfer Straße wieder auf. Für den Festumzug wird in der Bahnhofstraße sowie der Breiten Straße ein Park- und Haltverbot eingerichtet.

Liebe Bornaerinnen und Bornaer, wir bitten Sie um Ihr Verständnis für den erhöhten Lärmpegel und das Besucheraufkommen während des Festwochenendes und freuen uns auf ein großartiges, gemeinsames 22. Sächsisches Landeserntedankfest in unserer schönen Stadt.

Drucken

1. Bornaer Zwiebelkönigin wird zum Landeserntedankfest gekürt

„Sie wird ganz sicher die Krönung des 22. Sächsischen Landeserntedankfestes – die erste Bornaer Zwiebelkönigin, die ich gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt zur offiziellen Eröffnungsfeier unseres Landeserntedankfestes krönen darf“, erklärt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke. „Eine junge Bornaerin, die eng mit unserer Stadt und der Landwirtschaft hier verbunden ist, hat sich bereiterklärt, dieses besondere Amt zu übernehmen. Ich freue mich sehr, dass sie als Repräsentantin unserer Stadt während des gesamten 22. Sächsischen Landeserntedankfestes und auch darüber hinaus in den kommenden Monaten Borna vertreten wird“, so die Oberbürgermeisterin weiter.

Die erste Bornaer Zwiebelkönigin wird am Freitag, dem 04. Oktober im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung ab 19.00 Uhr gekrönt, in ihr Amt eingeführt und der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Drucken

Erntekronen- und -kranzwettbewerb - Anmeldefrist verlängert

Borna ist der Schauplatz des 26. Wettbewerb der sich rund um die strohigen Schönheiten dreht.

Am 01. Oktober ist es wieder soweit und die Stadtkirche St. Marien in Borna beherbergt einen Wettbewerb der ganz besonderen Art. Dicht an dicht werden sich traditionelle Erntekronen und Erntekränze sowie viele Exponate der Kategorie Freestyle im Altarraum der Kirche drängen. Dort buhlen die strohigen Schönheiten bis zum 06. Oktober um die Gunst der Besucher.

Das Erntekronenbinden ist für die Landfrauen mehr als eine gute Tradition. Sie wollen damit auch ein Zeichen für die heimische Landwirtschaft setzen und sich für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln stark machen. Erntekronenbinden ist in der Regel Teamarbeit und kostet viel Zeit und Mühe. Die zum Wettbewerb gezeigten Kunstwerke zeugen somit auch vom Gemeinschaftssinn und Zusammenhalt in den Dörfern. „Wir haben bereits schon wieder viele Anmeldungen erhalten. Allerdings sind es erstaunliche viele in der Kategorie Freestyle. Deswegen haben wir insbesondere für die traditionellen Kronen und Kränze die Anmeldefrist bis zum 20. September verlängert und freuen uns, wenn noch das ein oder andere Exponat bei uns angemeldet wird.“ resümiert Heike Sparmann, Geschäftsführerin des Sächsischen Landfrauenverbandes e. V. Wer sich also noch beteiligen möchte, findet das Anmeldeformular unter slfv.de/Erntekronenwettbewerb-2019.

Zur Eröffnungsveranstaltung am 01. Oktober um 16.30 Uhr sind alle recht herzlich eingeladen. Die Ausstellung der diesjährigen Erntekronen und Erntekränze öffnet vom 02. bis zum 06. Oktober jeweils von 09.00 bis 18.00 Uhr. Bis Samstag 12 Uhr können die Besucher auch ihre Stimme für den Publikumsliebling abgeben. Nach der Besichtigung der vielen Exponate sollte ein Besuch im Landfrauencafé im Gemeindehaus der St.-Marien Kirchgemeinde mit leckerem selbstgebackenem Kuchen auf dem Programm stehen.

Ein wichtiger Bestandteil des Wettbewerbes ist ebenso die Vermittlung von Wissen rund um das Erntedankfest. Parallel zur Ausstellung werden dazu von Mittwoch bis Samstag zehn verschiedene Workshopstationen aufgebaut, an denen erfahrene Landfrauen ihr Wissen zum Themen Landwirtschaft, Getreideanbau, Obst und Gemüse, Gesunde Ernährung und der Tradition der Erntekronen und -kränze weitergeben. In Kooperation mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. leisten die Landfrauen damit einen wichtigen Beitrag, unsere Lebensmittel wieder wertzuschätzen. Dort besteht auch die Möglichkeit zum Boote basteln für die Aktion „Schiffchenparade – im Lichterschein auf dem Breiten Teich“.

Der jährlich stattfindende Wettbewerb um die "Schönste Erntekrone und den Schönsten Erntekranz Sachsens" ist ein Klassiker unter den Projekten der Landfrauen. Der Wettbewerb wird seit dem Jahr 2017 vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) ausgelobt, welches den Sächsischen Landfrauenverband e.V. mit der Organisation und Durchführung des Wettbewerbes beauftragt.

Drucken


Letzte Beiträge

  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok